Romantisch verwinkelt mit genialem Ausblick!

Vernate ist ein kleines Dorf mit weniger als 600 Einwohnern. Es liegt im unteren Malcantone am Berghang Santa Maria und gehört zum Kreis Agno.

Eigentlich hatte ich nichts spezielles erwartet, als ich hier hielt, um eine kleine Pause einzulegen und einen Cafè zu trinken. Ich hatte  gelesen, dass das Dorf schon alt sein müsse, da man Grabbeigaben aus der Römerzeit gefunden hatte. 

Der Ortskern ist autofrei und so parke ich am «Eingang» zum Dorf und mache mich auf den Weg. Ich folge einer kleinen Strasse durch den Dorfkern und werde von einem verwinkelt romantischen Örtchen überrascht.

Blühende Vorgärten, altes Mauerwerk und kleine enge Gassen zeichnen ein farbenfrohes Bild eines friedlichen Bergdorfes. Neugierig folge ich der kleinen Strasse, die sich rund um das Dorf windet. Die Sicht auf den See und die gegenüberliegende Collina d’Oro ist einmalig schön.

Etwas oberhalb von mir entdecke ich eine kleine Terrasse mit ein paar Tischen. Von dort muss der Blick auf den See und die umliegenden Berge noch eindrücklicher sein ! Osteria del Portico bekundet die Steinmauer in leuchtend roter Farbe. Leider hat die Osteria geschlossen. Also mache ich mich wieder auf den Weg und verlasse Vernate  gut gelaunt über meine Entdeckung  und mit schönen Impressionen als Erinnerung. Die Osteria del Portico habe ich im Hinterkopf vermerkt – hier mag ich mal einkehren.

OSTERIA DEL PORTICO, VIA AL PONTASC 1, 6992 VERNATE, www.osteriadelportico.ch

Impressionen