Nur wenige Minuten von Agra entfernt liegt das B&B Grotto Flora. Obwohl mitten am Nachmittag, ist das Grotto geöffnet und ich mache Halt um einen Cafè zu trinken und etwas zu essen.

Das Grotto Flora gibt es seit 1920 in Agra. Aber erst durch den Ankauf und den aufwendigen Umbau des angrenzenden Patrizierhauses «Casa Adamini» im Jahre 2004 entstanden neun einladende Zimmer im traditionellen Stil, alle mit Bad und Dusche.  Die Kategorien reichen von «Budget» mit Gemeinschaftsbad über «Economy» bis zu «Superior» – von einfach bis klassisch elegant. 

Mit Hilfe eines Durchbruchs konnte das Grotto zudem um einen Frühstücksraum erweitert werden. Die Räumlichkeiten sind alle mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und sehr gemütlich.

Die Küche ist eng an die lokale Tradition angelehnt, bietet aber auch ein vegetarisches Menü.

Auf der grossen angenehm kühlen Terrasse sitzt es sich sehr bequem und ich könnte noch lange verweilen.

Ich bin sehr freundlich empfangen worden und der Service war sehr zuvorkommend. Ich war sicher nicht zum letzten Male hier. Das Grotto Flora ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in der Collina d’Oro.

 

Weitere Beiträge

Grotto Posmonte Ein Grotto, wie es im Buche steht! Von der Piazza in Agra gehe ich zur Kirche und folge dem Weg bis zu einer Gabelung, an der es links zum Grotto P...
Grotto Flora Nur wenige Minuten von Agra entfernt liegt das B&B Grotto Flora. Obwohl mitten am Nachmittag, ist das Grotto geöffnet und ich mache Halt um einen ...
Agra Unterwegs auf dem «Goldenen Hügel» Agra ist ein kleines Dorf in der Collina d'Oro.  Es liegt am Monte Croce und war in den 30er Jahren weit über di...