Auf Recherche in der Collina d’Oro

Ausgestattet mit meiner Liste potentieller Kandidaten, bin ich nun seit einigen Stunden in und um Lugano auf der Suche nach empfehlenswerten Grotti. Es ist mittlerweile früher Nachmittag, als ich in die Collina d’Oro komme.

Meine Liste führt mich zum Grotto Cavicc, von dessen guter Küche ich schon mehrfach gelesen hatte. Das Grotto Cavicc liegt an der Via ai Canvetti, eine kleine Strasse, die durch ein Wäldchen in Montagnola verläuft. Angekommen, muss ich feststellen, dass ich leider zu spät bin und das Grotto erst wieder gegen Abend öffnet.

Ein paar Tafeln vor dem Haus künden von feinen Köstlichkeiten und eine weitere an der Strasse, berichtet von einem berühmten Gast früherer Zeiten – Hermann Hesse. Natürlich ! Ich bin in Montagnola, Hesse’s letzter Zuflucht und geliebter Erde.

Es ist sehr heiss an diesem Nachmittag und so entscheid ich mich für eine kurze Pause in dem keine 100 Meter zuvor passierten Grotto Circolo Sociale. Die Terrasse wird von hohen alten Bäumen gedeckt und ist angenehm kühl. Wie es sich gehört, sitze ich an einem klassischen Steintisch. Dem Willkomms-Schild über dem Eingang ist zu entnehmen, dass das Grotto seit 1909 existiert.

Langsam wird mir klar, dass ich mich auf einem von Hermann Hesse oft gemachten Spaziergang nach Agnuzzo befinde. In Agnuzzo hat er häufig seine Freunde Hugo Ball und Emmy Hennigs besucht. Das Grotto Cavicc zählte dabei zu seinen Lieblingsplätzen für die Rast und ein Gläschen Wein. Beide Grotti werden auch in seinen Erzählungen «Klingsors letzter Sommer» erwähnt und beschrieben.

Wer sich in die Collina d’Oro begibt, wandelt unweigerlich auf den Pfaden Hermann Hesses. Mehr als 40 Jahre hat der Schriftsteller und Nobelpreisträger in Montagnola gelebt und gewirkt. Zunächst wohnt er in der berühmten Casa Camuzzi, in der er auch seine Liebe zur Malerei entdeckt. Später wohnt er in der Casa Bodmer, die wegen ihrer roten Wände auch als Casa Rossa bekannt wurde. In seinen Werken beschreibt und malt er immer wieder die Natur und Schönheit der Collina d’Oro, die ihm so ans Herz gewachsen war. Er ist 1962 in Montagnola verstorben und liegt auf dem Friedhof in Gentillo bei der Kirche Sant’Abbondio begraben.

Seit 1997 gibt es, in der zur Casa Camuzzi gehörenden Torre Camuzzi, ein Hermann Hesse Museum, welches Dank grossem Engagements der Träger zu einer belebten Begegnungsstätte geworden ist. Hier gibt es neben persönlicher Habe zahlreiche Fotos, Zeichnungen, Aquarelle und Dokumente, die vom Leben Hermann Hesses berichten. Auch finden Lesungen in mehreren Sprachen statt. Und im Keller gibt es ein kleines Kino mit mehreren Vorführungen pro Tag. Natürlich fehlt es auch nicht an einem breiten Angebot an Büchern von und über ihn.
Die Gemeinde Montagnola hat zudem einen Herman Hesse Pfad ausgeschildert, der zu seinen Wohnhäusern, seinen bevorzugten Plätzen bis zu seinem Grab in Gentillo führt. Hierzu kann im Museum auch ein Audioguide ausgeliehen werden.

Nur ein paar Schritte vom Museum entfernt, wurde das Literatur-Café Boccadoro ins Leben gerufen. Hier kann man auch Kleinigkeiten essen und natürlich gibt es Bücher und Zeitungen zu lesen. Zudem gibt es einen kostenfreien Internetzugang.

Nicht weit von der Casa Camuzzi befindet sich das Restaurant und Hotel Bellevue-Bellavista, wo Hermann Hesse häufiger seine Gäste einquartiert hat. Von der Terrasse aus, hat man einen sehr schönen Blick auf den See.

Die Grotti «Cavicc» und «Circolo Sociale» liegen in fussläufiger Entfernung und lassen sich auch gut in eine Hermann Hesse Erkundung einbauen. Kurz entschlossen, gehe ich noch auf einen kurzen Besuch nach Gentillo und Sant’Abbondio.

Fondazione Hermann Hesse Montagnola

Buchempfehlung

Mit Hermann Hesse durchs Tessin
Ein Reisebegleiter von Regina Bucher
Taschenbuch: 293 Seiten, Insel Verlag, ISBN 978-3458353096

Adressen

Grotto Circolo Sociale
Via Ai Canvetti 13
6926 Montagnola
T +41 91 994 69 19
Grotto del Cavicc
Via ai Canvetti 19a
6926 Montagnola
T +41 91 994 79 95
Torre Camuzzi
Ra Cürta 2
6926 Montagnola
T +41 91 993 37 70
Weitere Beiträge

Grotto Posmonte Ein Grotto, wie es im Buche steht! Von der Piazza in Agra gehe ich zur Kirche und folge dem Weg bis zu einer Gabelung, an der es links zum Grotto P...
Grotto Flora Nur wenige Minuten von Agra entfernt liegt das B&B Grotto Flora. Obwohl mitten am Nachmittag, ist das Grotto geöffnet und ich mache Halt um einen ...
Agra Unterwegs auf dem «Goldenen Hügel» Agra ist ein kleines Dorf in der Collina d'Oro.  Es liegt am Monte Croce und war in den 30er Jahren weit über di...